Kurse im Jahr 2017

 

Kurse und Workshops

  • Traditionelles Handwerk in Ausführung nur mit Handwerkzeugen

  • Jeder einzelne Bogen ist ein Unikat

  • Ohne Strom und ohne Maschinen

  • Viele Federfarben und Formen möglich

  • Auch Kinderbögen können hergestellt werden

  • Biete an verschiedenen Orten Bogenbaukurse und Seminare mit anschliessenden Schiess-lektionen an

  • Kurse können auch bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden

  • Anreisekosten werden erlassen, wenn Sie mir im Gegenzug Kost und Logis anbieten

 

Allgemeine Kursangaben und Kosten für Privatkurse bei Ihnen Zuhause

 

  • Kursdauer: 3 ganze Tage (Freitag bis Sonntag)

  • Teilnehmerzahl: 4 Personen

  • Mindestalter: 12 Jahre

  • Kurskosten 400.- CHF pro Teilnehmer (mit Kost und Logis für mich)

  • Ohne Kost und Logis wird zusätzlich ein Anreisebetrag verrechnet

  • Ansonsten gelten die allgemeinen Kursregeln (siehe oben)

 

Kontaktieren Sie mich bei Interesse am besten Telefonisch unter 079 / 215 46 00 oder unter info@natural-art.ch

Ein Kursdatum kann erst bei einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen festgelegt werden.

 

Allgemeine Kursregeln 

  • Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen (in Eggiwil ) Bei Privatkursen 4-5

  • Kursdauer: 3 ganze Tage (Freitag bis Sonntag)

  • Mindestalter: 12 Jahre (in Begleitung eines Erwachsenen)

  • Empfohlenes Alter: 14 Jahre (ebenfalls in Begleitung eines Erwachsenen)

  • Praktische Vorkenntnisse sind keine nötig

  • Kurskosten werden vor Beginn des Kurses in Bar bezahlt

  • Mit zum Angebot gehört mindestens eine Stunde Theorie zum Thema Bogenbau

  • Kurszeiten werden individuell an die Wünsche der Kursteilnehmer und der Witterung angepasst

  • Wärend des Kurses gilt ein striktes Alkohol- und Drogenverbot, da mit sehr scharfen Werkzeugen gearbeitet wird

  • An den dreitägigen Kursen können nur neolitische Flachbögen bzw. mesolitische Holmegard Bögen hergestellt werden. Für die englische Bauweise sind drei Tage nicht ausreichend und auch für Anfänger nicht geeignet

  • Idealerweise werden die Bogenbaukurse in der freien Natur durchgeführt, da die Sonne einen sehr positiven Einfluss auf die Arbeitsharmonie hat.

  • Alles benötigte Material sowie Werkzeug und Werkbänke werden von mir zur Verfügung gestellt und sind im Kursgeld inbegriffen

  • Alle Besucher nehmen Rücksicht auf Natur und Umgebung. Das Rauchen ist draussen erlaubt,Zigarettenstummel gehören in den Aschenbecher und nicht in den Rasen oder ins Feuer. Abfall gehört in die dafür vorgesehenen Abfalleimer.

  • Am Ende des Kurses hat jeder Teilnehmer einen Bogen, Bogensehne sowie 3 Pfeile selber hergestellt



Infos Zu englischen Langbögen:

Es können grundsätzlich (noch) keine englischen Langbögen an meinen momentanen Kursen hergestellt werden, da sich der Lektionsstoff und die Materialien wesentlich von den Flachbögen unterscheiden. Die Produktionszeit sowie der Schwierigkeitsgrad bei der Herstellung eines englischen Langbogens sind eine viel grössere Herausforderung und für Anfänger nicht geeignet.

Ich wurde schon oft angefragt, ob man einen englischen Langbogen bauen könnte, aber dafür müsste ich auch mehr Zeit für den Kurs einrechnen und dden Kurs anders planen. plane allerdings in naher Zukunft, einmal pro Jahr oder sowas ein solches Seminar durchzuführen.

Seminare bei Gastgebern:

Balmeggberg - Kurswoche

Im Jahr 2016 habe ich in Zusammenarbeit mit dem Permakulturhof Balmeggberg den ersten einwöchigen Workshop durchgeführt. Er war ein voller Erfolg und ich blicke auf eine sehr schöne Zeit zurück.

Die Balmeggberg Kurswoche vor Pfingsten wird auch dieses Jahr durchgeführt. Anmelden kann man sich via Email an info@natural-art.ch, per Telefon unter 079 7 215 46 00, oder die Seite vom Balmeggberg: http://www.balmeggberg.ch/ Es werden 3 Kurssessionen innerhalb der ganzen Woche vor dem Pfingsmontag angeboten.

Zeitgleich bietet Phippu Schneider einen Schmiedekurs an, für den ihr euch auch zusätzlich anmelden könnt.

Bogenbau-Woche mit Sascha Lauber in 3 Sessions à 4 Teilnehmer:
Session 1: So-Di 28.-30. Mai           "noch 2 Plätze frei"
Session 2: Mi-Fr 31. Mai bis 2. Juni  (ALLES NOCH FREI) stand 15. Mai 2017
Session 3: Sa-Mo 3.-5. Juni (Pfingsten)   (AUSVERKAUFT) stand 15.MAI 2017

Schmiede-Woche mit Max Götschmann & Phipu Schneider in 3 Sessions à 4 Teilnehmer:
Session 1: So-Di 28.-30. Mai
Session 2: Mi-Fr 31. Mai bis 2. Juni
Session 3: Sa-Mo 3.-5. Juni (Pfingsten)

Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen

Es gelten die allgemeinen Kursregeln (siehe oben)






Bogenbauwochenenden beim Stöckli in Eggiwil

Im Eggiwiler Stöckli habe ich dank der Unterstützung des Gastgebers Michael Trost einen Kursplatz realisieren können. Dieser bietet sogar die Möglichkeit, bis zu fünf Teilnehmer gleichzeitig zu betreuen. Dabei arbeiten drei Teilnehmer auf einem Baumstamm, der mit Fusspedalen modifiziert wurde. Der Stamm hat die Form eines Schlangendrachen, was die drei Teilnehmer zu sogenannten Drachenreitern macht. Die übrigen Teilnehmer arbeiten auf meinen selbstgebauten mobilen Schnitzbänken.

Voraussichtlich werden dieses Jahr an folgendem Wochenende ein Kurs durchgeführt, weitere Kursdaten nach Jahreshälfte folgen sogleich:



  • Wochenende 16. 17. 18. Juni Fr/ Sa/ So



  • Schlafplatz im Tipi und Verköstigung ist im Kursgeld für 2 Übernachtungen und alle Mahlzeiten inbegriffen.

  • Vollpension im Tipi: 585.- CHF für das ganze Wochenende

  • Vollpension mit eigenem Zelt auf dem Platz: 575.- CHF für das ganze Wochenende

  • Anreise mit dem Auto bis zum Stöckli möglich

  • Anreise mit dem Zug/ Bus: Zug bis Bahnhof Signau (S2), Bus Nr. 271 bis Eggiwil Neuhof.(Anschliessend den Wegweisern folgen ca. 10 min. zu Fuss )

  • Es gelten die allgemeinen Kursregeln (siehe oben)

 

Anmeldung

 

Michael Trost (Gastgeber)

Inner Dieboldswil 726

3537 Eggiwil

079 / 768 28 96

info@swissoutback.com

 

Oder

 

Sascha Lauber (Kursleiter)

079 / 215 46 00

info@natural-art.ch

 

Bogenbauwochenende bei der Celtic Family in Wyssachen.

Am Wochenende 9.- 11. Juni 2017 bin ich zu Gast bei der Celtic Family in Wyssachen und gebe im Tenn des Bauernhauses einen Bogenbaukurs.

 

  • An diesem Kurs könnt Ihr einen traditionellen Bogen aus Eschenholz bauen.

  • Teilnehmerzahl: Maximal 5 Personen

  • Kurskosten 550.- CHF, inklusive Matrial, Werkzeug und Werkbänke

  • Vegetarisches bio Essen und Übernachtungen ebenfalls inbegriffen

  • Anmeldung via Email: info@natural-art.ch

  • Es gelten die allgemeinen Kursregeln (siehe oben)

 

Bogenbau im Tipicamp Wildspur in Krattigen.


25-27/28-30 September 2017 Start Kurs 1

25.9 10.00 Ende 27.9 18.00

Kurs 2; 28-30 Sept 10.00 Ende 30.09 um 18.00 c.a
Kurskosten ! (585.-)inkl. Übernachten im Tipi und Biologische Küche.
Es wird auch Vegetarisch gekocht!


Anmeldung bei Wildspur oder direkt über meine E mail Adresse.

-Übernachten im Baumzält möglich. Wird aber separat verrechnet.

-85.- pro Person- / Nacht im Baumzält.

-Übernachten im eigenen Zelt 5.-/Nacht.

 

Historische Arbeitswerkbank für Mittelaltermärkte und Privatarbeitsplatz.
Bearbeitung eines traditionellen Langbogens(Eschenholz).
Der Rohstoff für die Bögen(Eschenrohlinge).
Historische Replikas von Pfeilen. Je nach Kultur, Region und Herkunft waren die Pfeilspitzen sehr unterschiedlich und für verschiedene Zwecke geeignet.
Beschreibung von Links nach Rechts: Giftpfeilspitze; Kugelbodkin zum durchdringen von Kettenrüstungen; Breitfächrige Jagdspitze; "Sailcutter" - zur Zerstörung von Schiffsegeln; Keltische Blattspitze; "Sailcutter" - mediterane Form; Keltische Kriegsspitze; gewöhnliche Kriegsspitze; Vierkantbodkin; "Sailcutter"; Breitfächrige Kriegsspitze; Jagdspitze
Pfeilspitzen für 3D-Tuniere und Zielscheiben.
Zwergenbogen von "Kili" aus dem Film "The Hobbit".
"Bards" Langbogen aus dem Film "The Hobbit".
Kinderbögen in Eschenholz.
unten: Flachbogen in Ulme, oben: Bogen in D-Form in Ulme
Markstand